WAS IST KATATHYMES

BILDERLEBEN?

Das katathyme Bilderleben (Katathym-Imaginative Psychotherapie) ist eine tiefenpsychologisch fundierte psychotherapeutische Methode, die mit Imaginationen arbeitet. 

 

Die Seele spricht in Bildern, der Begriff Katathym (griechisch: kata = gemäß, thymos = Seele) weist darauf hin. Unbewusste Konflikte, Ängste und Wünsche stellen sich symbolisch-bildhaft dar. In der Therapie werden bestimmte Motive gewählt, aus denen sich in einem entspannten Zustand ein Tagtraum mit imaginierten Handlungen ergeben kann.

Das mit Gefühlen verbundene innerlich Erlebte wird erzählt und therapeutisch begleitet. Durch Fragen kann die Lösung seelischer Konflikte angeregt werden.

 

Die Katathym-Imginative Psychotherapie wirkt beruhigend und seelisch entlastend. Die Verbindung mit inneren Kraftquellen wird möglich.

Kontakt